Da war es wieder, das Leuchten und Funkeln in den Augen einer erwachsenen Frau. Und ich war dabei! In der Nähe des Lambertus Sees in Kalkum bei Düsseldorf war es, ganz nah am Rollfeld. Und es war ihr erstes Mal! Und ich war dabei. Ein Freudenschrei und ein verschämtes Lächeln, und dann trug sie sich im Logbuch ihres ersten gefundenen Caches ein. Ok, der Nickname „Spargelsuppe“ klingt zwar lecker, ist aber etwas gewöhnungsbedürftig.
Prima, wenn man so an die ersten eignen Geocacher-Erlebnisse und -Gefühle erinnert wird!
TFTE! Thank you for the emotions!

%d Bloggern gefällt das: