Als im Februar der Waldaktionstag 2013 und insbesondere das dazugehörige Geocaching-Event bekannt wurde, war noch nicht abzusehen, wie sehr das Motto „Erlebnis Stadtwald“ tatsächlich eintreffen würde.

Eigentlich hatte ich erst so recht gar keine Vorstellung von dem was dort ablaufen sollte. Da war die Rede von Kennenlernen, Dialog, vielen Muggeln, denen unser Hobby näher gebracht werden sollte, und vielem mehr. Schnell wurde der Termin vermerkt.

In der Zwischenzeit tat sich eine ganze Menge im Umfeld der Paderborner Geocaching Community. Wie sich bereits herum gesprochen haben dürfte, gibt es mit dem Geocaching Paderborner Land inzwischen sogar einen Verein, der sich auf die Fahnen geschrieben hat, als Ansprechpartner für alle zur Verfügung zu stehen, die eventuell mit unserem Hobby ein (oder mehrere) Probleme haben. Dies können z.B. offizielle Stellen der Stadt oder des Kreises Paderborn, Förster, Jäger, Anwohner, usw. sein.

Und genau die sollten nun auch am Waldaktionstag im Haxtergrund Teil der Veranstaltung sein. Ein idealer Zeitpunkt und Ort hier miteinander ins Gespräch zu kommen.

Allerdings verhieß die Wettervorhersage nichts Gutes! Ausgerechnet der Sonntag sollte nun der Tag sein, der nun der Sonne überhaupt keine Chance geben sollte. Aber nichts desto trotz liefen die Vorbereitungen des gesamten Organisationsteams wie am Schnürchen und wir standen am Sonntag bereit!

Kaum angekommen mussten wir leider zur Kenntnis nehmen, dass aufgrund der Witterung die Gesamtveranstaltung offiziell abgesagt wurde. Aber für das Organisationsteam und die mittlerweile zahlreich anwesenden Cacher (immerhin waren mehr als 100 Personen angemeldet) war klar: Wir lassen uns nicht unterkriegen! Wir sind ja nicht aus Zucker (und auf den Zucker komme ich später noch mal zurück).

Waldaktionstag IMG_7630

Toll war, dass wir, bedingt durch die Absage, anstelle der ursprünglich geplanten Weihnachtsmarktbude in die Waldschule umziehen konnten. Somit war ein toller Ort gefunden um in lockerer Runde in Kontakt zu kommen.

Waldaktionstag IMG_7646Auch kamen wir in den Genuss eines kleinen Didgeridoo-Konzerts, das für jede Menge „good vibrations“ sorgte.

Und ja: Auch trotz der Absage waren neben den Cachern auch einige Muggel gekommen. Um diesen unser Hobby vorzustellen, hatten wir eine ganze Menge an Cache-Utensilien aufgefahren: Cachebehälter in allen Größen, Logbücher, Travelbugs, Geocoins, und, und, und……

Darüber hinaus hatten wir für den praktischen Teil extra einen Multi-Cache entlang der Wanderwege im Haxtergrund ausgelegt. Allerdings war mir klar: Den können wir „ungefunden“ wieder einsammeln. Aber weit gefehlt: Trotz des Regens, der heute genauso ausdauernd war wie die Cacher, wurde die Runde über den Tag verteilt immer wieder angegangen und der „Schatz im Haxtergrund“ gefunden! Und dies nicht nur von Muggeln, sondern auch von Cachern! Um so bewundernswerter, da es dafür gar keinen Statistik-Punkt gab! Waldaktionstag IMGP0248-2

Was bleibt noch zu sagen? Ach ja – der Zucker! Mit dem, insbesondere im Kaffee und in Form von Kuchen, versorgten uns die Landfrauen über den ganzen Tag. Tapfer trotzten sie mit uns den Launen der Natur. Darum möchte ich ihnen den Titel „Geocacher ehrenhalber“ verleihen!

Und somit ging ein sehr nasser aber wirklich erlebnisreicher Tag im Stadtwald zu Ende!

Ein in den Logs häufiger zu findender Satz lautet: „Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur ungeeignete Bekleidung

P.S.: Aufgrund der Absage standen uns von den anderen Interessengruppen, wie den Jägern, Förstern, der Stadt und dem Kreis heute leider keine Ansprechpartner zur Verfügung. Aber Geocacher sind nicht nur „hart“ sondern auch hartnäckig! Wir bleiben am Ball. Nach dem Event ist vor dem Event und am kommenden Sonntag, dem 02. Juni 2013 bietet sich uns die nächsten Chance auf dem Tag der Parke“ in Bad Lippspringe. Auch dort richten wir wieder ein Geocache-Event aus und stehen zum Dialog bereit.

Unser Infostand befindet sich übrigens im Kongresshaus…

Der Spürhase aus Scarhem

%d Bloggern gefällt das: