Am 21. Dezember ist es so weit: Das Event „Externsteine: Flash(light)mob zur Wintersonnenwende“ (GC2A0R1). Beleuchtet von den Taschenlampen der Geocacher sollen die Felsen der Exernsteine an dem Tag, (an dem die Sonne am weitesten von uns entfernt ist), in gleißendem Licht erstrahlen.

Nonsens! Die Sonnenwenden haben nichts aber gar nichts zu tun mit der Entfernung der Erde von der Sonne!
Die Sonnenwenden sind die Tagen wann der Sonne seine höchste Punkt über dem Horizont hat (Sommersonnenwende), resp. wenn mittags die Sonne seine tiefste Punkt über dem Horizont hat (Wintersonnenwende). Es hängt also nur von der Neigung der Erdachse zur Ekliptik.
Hast wohl nicht aufgepasst in der Schule, was 😉 
PS: Bitte in dein Blog korrigieren, damit andere Cacher nichts falsch lernen.
(Danke für den Hinweis!)

Event, Listing und Idee stammen von Eibel, der sich auf zahlreiche Gäste freut. Die Gästeliste lässt schon jetzt ein buntes Treffen der Cacher der Region vermuten. Vermutlich werden sich in friedlicher Koexistenz auch eine Menge Leute einfinden, die aus religiösen Gründen die Sonnenwende bei den Externsteinen, einem „mystischen Ort“, erleben möchten.

Gespräche und Absprachen – zum Beispiel zu Fahrgemeinschaften – gibt es bereits im Forum.

%d Bloggern gefällt das: