Nachdem ein geheimnisvolles Event in Geocacher-Kreisen und in den sozialen Medien bereits ein paar mysteriöse Runden gedreht hat, haben wir uns zur Recherche nach Büren begeben um das Geheimnis des Events „Mugglefrei in Büren“ zu lüften. Investigativ konnten wir so einige Fakten ans Tageslicht befördern. Sozusagen Geocachingleaks!

Bei der Recherche-Reise ins Bürener Land treffen wir Moritz, den Kopf, der hinter dem Event-Wochenende steckt. Und unsere Überraschung ist groß, denn Moritz ist gerade mal 14 Jahre alt. „Ich wollte einmal ein größeres Event für Geocacher ausrichten“, berichtet der engagierte Schüler. Da ihm das alleine aber zu viel gewesen sei, hätte er sich einige Partner gesucht, darunter die Stadt Büren, genauer gesagt den Bereich für Tourismus. Dort betrachtet man den 14-jährigen mittlerweile als „Dauerpraktikanten“ und lässt ihn viel ausprobieren. „Da wir noch nicht so viel Erfahrung mit Events haben, arbeiten wir nach dem „trial & error-Prinzip“, so der engagierte Geocaching-Lehrling.

Hut ab, das hätte ich mich mit 14 nicht getraut!

Das Event-Team vor der Bürener Stadthalle.

Mittlerweile gibt es auch eine informative Homepage zum Event, die voll gespickt ist mit Informationen und Programmpunkten:
www.mugglefrei.de

Wir beobachten die Seite seit ein paar Tagen und haben festgestellt, dass mittlerweile ein stattliches Programm zusammengekommen ist, das scheinbar täglich zu wachsen scheint. Von Kutschfahrten über PETling-Weitwurf, geführten Wanderungen und Führungen ist eigentlich alles dabei, was sich Geocacher und vor allem Familien-Geocacher wünschen. Hier loht es sich einmal einen Blick drauf zu werfen. Auch die Ausstellerliste wächst täglich.

Zugegeben, die Kommunikation war in der Vergangenheit etwas holprig, aber das verzeihen wir einem 14-jährigen gerne. Als Praktikant muss man ja noch lernen.

Wir sind mal gespannt, was aus dem Event wird, Potential hat es auf jeden Fall – allen Unkenrufen zum Trotz. Außerdem ist es eine gute Gelegenheit, das Bürener Land, Teil des Paderborner Landes, einmal kennenzulernen.

Zum Schluss ein kurzer Blick auf das zum heutigen Tage aktuelle Programm:

%d Bloggern gefällt das: