Na da bin ich ja froh! Endlich kann ich meine „Taschenabfragen“ – bei Groundspeak heißen die Dinger „Pocket Query“ auf mein iPhone spielen. Möglich wird das durch das neue Software-Update der Groundspeak-Software, die heute im App-Store erschienen ist.
Was ist neu?
Premium-Member können nun tatsächlich ihre „Pocket Queries“ zur offline-Nutzung auf das iPhone übertragen und sind somit empfangsunabhängig, was die Cache-Beschreibungen angeht. Danke!
Außerdem können eigene Wegpunkte angelegt und angezeigt werden. Schön für Multi-Caches.
Praxistest folgt!

%d Bloggern gefällt das: