Der lachende Baum

Dieser Weg, wird ein verschneiter sein...

So, da macht man sich bei Eis und Schnee auf, um einen schönen neuen Cache zu heben, kommt an einen total verlassenen Wanderparkplatz und macht sich bei flockigem Schneegestöber auf, um zweieinhalb Kilometer bergauf zu laufen. Stille und Einsamkeit pur! Na gut, verwunderlich ist schon, dass hier irgendjemand den Waldweg vor nicht all zu langer Zeit mit einem Schneepflug bearbeitet hat. Große Freude im Cache-Zielgebiet, denn hier scheint der Hügel sein oberes Ende zu haben. Zum Cache wird natürlich nichts verraten, nur dass er bei 20 Zentimetern Schnee schon ein wenig schwerer zu finden ist. Da halfen auch die Fußspuren unseres Vorgängers vom Vortag nicht viel. Der ist anscheinend extra ein paar Schleifen gegangen, um uns auf die falsche Fährte zu führen. Egal: Gesucht – gefunden! Und dann der Abstieg. Vorsicht vor Eis unter der Schneedecke, Freude über den bezwungenen 320er, und dann kommt uns auf dem steilen Weg ganz locker ein VW-Bulli entgegen. Kurz meldet sich der Gedanke, ob man das nicht auch hätte machen können. Auch egal, ein wunderschöner Freitagabendspaziergang ist Belohnung genug. Danke für den Cache!

PS: Der Rückweg im Auto war kein Vergnügen, selbst auf der Bundesstraße ging es wegen übertriebener Glätte nur mit 30 voran.

%d Bloggern gefällt das: